Das optimierte Außengerät:

 

ag

 


Das Außengerät der cop-star Wärmepumpe kommt aus dem Hause Mitsubishi Heavy Industries.

Um das serienmäßige Außengerät noch effizienter zu machen, werden von uns mehrere Optimierungen am Außengerät vorgenommen. Zum Beispiel wird das Kältemittel so optimiert, dass die Wärmeleistung in Verbindung mit der patentierten cop-star Linear-Wärmetauscher-Kaskade um ca. 40% steigt. Dies spart natürlich auch ca. 40% Strom! Selbstverständlich sind all diese Optimierungen mit Mitsubishi Heavy Industries abgestimmt, so dass die 3-jährige Garantie nicht beeinflusst wird. Die serienmäßige permanente Verdichtervorwärmung wird durch eine thermostatisch geregelte Vorwärmung ersetzt. Das spart viel Strom im Stillstand.

Dank der hochmodernen Invertertechnik in Kombination mit unserem cop-star Dialogcomputer, kann eine Leistungsmodulation nach der Außentemperatur und nach der Vorlauftemperatur geregelt werden. Das Außengerät arbeitet immer mit der Leistung, welche im Gebäude benötigt wird!

Selbst im Winter wird das Außengerät nur mit einer Verdichterleistung von maximal 90% angefordert. Dies wird durch die hohe Wärmeübergabe unserer patentierten cop-star Linear-Wärmetauscher-Kaskade ermöglicht. Der Verdichter wird so bestmöglich geschont und kann somit eine hohe Lebensdauer erreichen.

Viele Außengeräte anderer Hersteller können im Sommer bei Außentemperaturen von mehr als ca. 30°C nicht mehr arbeiten, da bedingt durch die warme Außenluft das Kältemittel zu heiß wird und die Anlage auf Hochdruckstörung gehen würde. Deshalb empfehlen viele Hersteller eine zusätzliche Solaranlage. Eine Hochdruckstörung bei zu hohen Außentemperaturen ist bei unserem optimierten Außengerät nicht möglich, da das Heissgas durch die Leistungsmodulation immer unter 100°C gehalten wird. Dies schont den Verdichter und das Schmieröl! Das Außengerät der cop-star Wärmepumpe arbeitet praktisch bei allen Minus- und Plustemperaturen störungsfrei.

Durch die spezielle aerodynamische Form der Lüfterflügel und einer Drehzahlregelung der Lüfter, ergibt sich insbesondere im Frühling, Sommer und Herbst ein sehr leiser Betrieb. Aus diesem Grund kann man das Außengerät auch direkt neben die Terasse stellen, da man es im Sommerhalbjahr praktisch nicht wahrnimmt.

Alle Luft-Wasser-Wärmepumpen haben ausnahmslos das Problem, dass der sogenannte Verdampfer im Winter vereist. Das Eis muss dann von Zeit zu Zeit wieder abgetaut werden, damit der Wärmetransport nicht behindert oder sogar ganz zum Erliegen kommt. Fast alle Luft-Wasser-Wärmepumpen haben daher ein zeitgesteuertes Abtauprogramm, das nach festen Zeitintervallen abtaut. Dies ist aber Unsinn da der Verdampfer je nach Außentemperatur und Luftfeuchtigkeit unterschiedlich schnell vereist. Daher taut das optimierte Außengerät der cop-star Wärmepumpe nicht nach einem festen Zeitintervall ab, sondern reagiert auf die Verminderung der Wärmeleistung. So wird immer bedarfsgerecht Abgetaut und keine Energie verschwendet. Dies spart nochmals zusätzlich viel Strom!